eiko_icon eiko_list_icon Wasserrettung einer Person

Techn. Rettung > Wasserrettung
Hilfeleistung
Einsatzort Details

Großer Plöner See, Ascheberger Teil
Datum 07.08.2018
Alarmierungszeit 21:46 Uhr
Einsatzende 23:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 44 Min.
Alarmierungsart Melder
Einsatzleiter Struß, Michael
Mannschaftsstärke 20
eingesetzte Kräfte

FF-Ascheberg
FF Plön
    Fahrzeugaufgebot   LF16 TS  MZF  TLF 16/24  LF 10/6

    Einsatzbericht

    Die FF-Ascheberg wurde per Melder, am 07.08.2018 um 21:46 Uhr von der Leitstelle Kiel alarmiert: TH (Technische Hilfe), Wasserrettung, eine Person im Wasser. Nach Aussage der Leitstelle hat der Anrufer gesehen wie ein Kanu mit 2 Personen an Bord, im Bereich vom Hotel Whitman und der Badestelle Musbergwiese gekentert ist. Nach Ankunft der Feuerwehr an der Badestelle Musbergwiese wurde nach kurzer Zeit eine Person aus dem gekenterten Kanu von einem zivilen Ruderboot an Land gebracht. Die gerettete Person war ansprechbar aber deutlich unterkühlt, sie wurde dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben. Vorsorglich wurde die Freiwillige Feuerwehr Plön mit ihrem Mehrzweckboot zur weiteren Personensuche angefordert. Zeitgleich waren die Boote von Fischerei Lassner, die DLRG und ein ziviles Boot auf der Suche nach der vermeintlich zweiten gekenterten Person. Die Suche gestalltete sich schwierig, da es dunkel wurde und es verschiedene Aussagen über die Kenterung von Augenzeugen gegeben hatte. Nach mehrfacher Befahrung des Ascheberger Seegebietes mit den Rettungsbooten und Absuchung der Wasserfläche mit der Wärmebildkamera, konnte keine 2. Person gefunden werden. Der Einsatz wurde mit Rücksprache der Polizei gegen23:30 Uhr abgebrochen.