eiko_icon eiko_list_icon Garagenbrand an einem Wohnhaus in Dersau

Brandeinsatz > Wohngebäude
Brandeinsatz
Einsatzort Details

Dorfstraße, Dersau
Datum 30.12.2019
Alarmierungszeit 18:17 Uhr
Einsatzende 23:30 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 13 Min.
Alarmierungsart Melder
Einsatzführer Struß, Michael
Einsatzleiter FF Dersau
Mannschaftsstärke 27
eingesetzte Kräfte

FF-Ascheberg
FF Kalübbe
    FF Dörnick
      FF Nehmten
        FF Dersau
          FF-Belau
            Polizei
              Rettungsdienst
                THW Technisches Hilfswerk
                  Fahrzeugaufgebot   LF16 TS  MZF  TLF 16/24  LF 10/6  Anhänger Bahnunfall
                  Brandeinsatz

                  Einsatzbericht

                  Am 30.12.2019 wurden die Freiwilligen Feuerwehren: Kalübbe, Dörnick, Nehmten, Dersau, Belau und Ascheberg sowie Einsatzkräfte des THW's, des Rettungsdienstes und der Polizei zu einem Garagenbrand nach Dersau gerufen. Der Brand brach vermutlich in einem Bereich der Garage eines Wohnhauses aus. Durch den massiven Einsatz von Wasser und Feuerwehrkräften konnte ein Übergreifen auf die angrenzenden Wohnhäuser verhindert werden. Um an die Glutnester heranzukommen wurde das THW zur Unterstützung gerufen. Ein THW-LKW mit Baggerschaufel beförderte die glühenden Reste aus den Trümmern der Garage ins Freie. Im Anschluss wurden die glühenden Überreste mit Wasser abgelöscht. Während der Löschmaßnahmen wurden aus der Garage zwei ausgeglühte Gasflaschen und ein Kanister Kraftstoff geborgen. Am Einsatz beteiligt waren ca. 100 Einsatzkräfte, eine Person erlitt eine Raugasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Um 23:30 Uhr wurde die Ascheberger Feuerwehr aus dem Einsatz entlassen, um 01:06 wurde die Einsatzstelle von der Feuerwehr Dersau an die Polizei übergeben. NF

                   

                  sonstige Informationen

                  Einsatzbilder